Grossratskandidaten glp Bezirk Rheinfelden

mehr

Aufstockung des Grenzwachtkorps ist richtig: Grünliberale bestehen auf Kompensation beim Armeebudget

» mehr

Jahresrückblick der GLP Rheinfelden vom 25. Juni 2016 für den Newsletter der kantonalen Partei.

Der Vorstand hat an neun Sitzungen die Aktivitäten der GLP koordiniert und vorbereitet. An vier Mitgliederversammlungen konnten sich die Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten direkt zur Arbeit der Partei äussern und/oder sich einbringen.

» mehr

Die GLP - Rheinfelden stimmt allen Anträgen an der Gemeindeversammlung vom 15.06.16 zu

Anlässlich ihrer letzten Mitgliederversammlung referierte die GLP-Stadträtin Béa Bieber zu den Traktanden der Gemeindeversammlung, speziell zur Einführung Subjektfinanzierung Kindertagesstätten.

» mehr

Die GLP begrüsst den Entscheid des Regierungsrates

Die GLP Bezirkspartei Rheinfelden begrüsst den Umsetzungsvorschlag des Regierungsrates zum „Standort- und Raumkonzept Sekundarschule II (S+R)“ grundsätzlich. Er berücksichtigt dabei die von unserer Bezirkspartei aufgrund ihrer Vernehmlassung eingereichten Forderungen.

» mehr

Antrag der GLP zur Ertüchtigung und Sanierung des Rheinuferweges anlässlich der Gemeindeversammlung vom 30. März 2016

Der bestehende Rheinuferweg soll saniert und ertüchtigt werden. Der Gemeinderat wird beauftragt der Gemeindeversammlung zusammen mit dem Budget 2017 eine Kreditvorlage zu unterbreiten, welche unter anderem folgendes berücksichtigt:

» mehr

GLP - Votum zur Ablehnung des „neuen Rheinsteges“ anlässlich der Gemeindeversammlung vom 30. März. 2016

die GLP empfiehlt ihnen dieses Brückenprojekt, obwohl architektonisch durchaus ansprechbar, abzulehnen. In unserer Gesamtabwägung von Kosten und Nutzen sind wir zur Überzeugung gelangt, dass dieses Verhältnis nicht ausgewogen ist.

» mehr

Die Grünliberalen (GLP) sagen Ja zum „Roten Haus“ und Nein zum neuen Rheinsteg

Die Grünliberale Stadtpartei hat an ihrer letzten Mitgliederversammlung die Traktanden der kommenden Gemeindeversammlung besprochen. GLP - Stadträtin Béa Bieber überzeugte die Teilnehmenden von der Wichtigkeit der Zustimmung zum Verpflichtungskredit für die Sanierung und Erweiterung des „Roten Hauses“. Mit

» mehr